Alternativer Name: Mortlach Castle
Ort: Dufftown, Moray
Entstehungszeit: 12. Jahrhundert
Burgentyp: Felsenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Geographische Lage: 57° 27′ 10,6″ N, 3° 7′ 26,4″ W
Webseite: historic-environment-balvenie-castle blank

Geschichte von Balvenie Castle

Balvenie Castle wurde im 1300 Jahrhundert erbaut als Sitz der Comyn Grafen von Buchan. Bis 1308 lebten sie dort, dann eroberte Robert the Bruce die Burg. Der gab die Burg an Sir James of Douglas, der Black Douglas. 1455 vertrieb König James II sie von der Burg, da er ihnen nicht vertraute. Der gab sie weiter an seinen Halbbruder John Stewart, den Earl of Atholl. Sie bezahlten als Miete im Jahr eine einzelne ...rote Rose für Balvenie Castle. In den nächsten 250 Jahren wurde sie immer weiter zu einer eleganten Residenz umgebaut.

In der Zeit der Jakobitenaufstände wurde die Burg bis 1720, als Garnisonsstandort benutzt. Ebenso 1746, als Regierungstruppen des Duke of Cumberland sie nutzten. Danach wurde die aufgegeben und verfiel immer mehr zur Ruine.

Balvenie Castle gehört zu den ältesten Steinschlössern Schottlands.

Unser Eindruck von Balvenie Castle

Eine eindrucksvolle und noch gut erhaltene Ringmauer erwartet uns, in der aber ungewöhnlicherweise Fenster zu sehen sind. Um die Burg ist noch ein breiter Graben zu erkennen. Durch ein zweiteiliges Tor am Haupteingang, dem Iron Yett, betritt man den Innenbereich. Das Iron Yett sollte Rammböcke bei einem Angriff abhalten und nach Zerstörung der äußeren Holztüren, noch zur Verteidigung durch Schüsse dienen.

Rechts vom Haupteingang befindet sich die Atholl Unterkunft, sie wurde vom 4. Earl of Atholl im 16. Jahrhundert errichtet. Besonders die ...runden Türme mit den oberen viereckigen Ausbuchtungen fallen auf.

Die Wappen, über einem Kamin, von Lord John Forbes und seiner Frau, sind einigermaßen gut erhalten. An einem anderen Kamin sind Steinschnitzarbeiten besser erhalten. Die Schnitzereien sollen den Reichtum der Besitzer symbolisieren. Lagerräume und das Backhaus liegen im Untergeschoss etwas im dunklen, aber sind gut zu erkunden. Die Gewölbekammern im Erdgeschoss waren wahrscheinlich Dienstbotenquartiere, davon hatte jedes einen Kamin und eine Latrine.

In die oberen Stockwerke kommt man über eine Wendeltreppe, bei der die Stufen nicht mehr so gut sind. Zwei Zimmer mit Feuerstelle waren für Gäste, dann gab es noch ein Brauhaus, eine große Halle und private Zimmer.

Im Innenhof ist ein tiefer Brunnen zu sehen, links ist die Küche mit einem großen Hauptkamin, einem kleineren und ein Ofen mit Backsteinen. In ein Gefängnis mit zwei “Häftlingen” kann man hineinsehen.

Heute wird die Burg wieder bewohnt, auch wenn es nur Fledermäuse und Schleiereulen in den Gemäuern sind. Vor der Burg stehen einige Bänke mit Tischen zum verweilen oder picknicken. Uns hat die Burg gut gefallen und wir können einen Besuch empfehlen. In der Nähe der Burg ist übrigens die Glenfiddich Distillery!

  • Bald verfügbar
Mitglieder Kostenlos
Erwachsene £ 6.00
Senioren £ 4.80
Kinder (5 - 15 Jahre) £ 3.60
Kinder unter 5 Jahren Kostenlos
(Stand 2020)

Die Burg ist bis zum Frühling 2021 geschlossen.

01. April - 30. September 2021
Täglich 09:00 - 17:30
(Stand 2020)

Balvenie Castle
Castle Road
Dufftown, Keith, AB55 4GH
Schottland, Großbritannien
National Grid reference: NJ 326 408
Tel.: 01340 820 121

Parken: Ein kostenloser Parkparkplatz ist vor der Burg vorhanden.

Weitere Burgen in Schottland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.