Alternativer Name: Caisteal na Sròine
Ort: Drumnadrochit, Highland
Entstehungszeit: 13. Jahrhundert
Burgentyp: Felsenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Geographische Lage: 57.324°N 4.442°W
Webseite: historic-environment-urquhart-castle

Geschichte von Urquhart Castle

Schon im 6. Jahrhundert gab es eine Siedlung der Pikten auf dem felsigen Küstenvorsprung am Loch Ness. König Alexander II. übergab 1230 die Region Moray an seinen Schwiegersohn Alan Durward. Der erbaute eine Festung am Loch Ness. Innen waren noch viele hölzerne Wohngebäude, doch wurde das riesige Gelände durch eine steinerne Ringmauer geschützt.

Als Alan Durward 1275 starb, ging die Burg an die Familie Comyn. 1296 eroberten die Engländer die Burg, das änderte sich in den Jahren bis 1306 mehrmals, bis Robert the Bruce sie wieder in schottische Hände brachte. Nachdem die Lage der Burg immer bedeutender wurde..., erweiterte man sie mit einem Torhaus und einem Bergfried.

Die Lord of the Isles vom Clan MacDonald stellten sich immer wieder gegen die Krone und dabei wurde die Burg stark beschädigt. 1545 wurde sie als Verteidigungsanlage weitestgehend aufgegeben und die Familie Grant, Besitzer der Baronie Urquhart, bauten den Bergfried in einen hohen Wohnturm aus.

Nach den Jakobitenaufständen verließen 1692 die letzten Soldaten die Burg und sprengten sie in die Luft. Urquhart verfiel und 1715 fiel ein Teil des Grant Towers bei einem starken Sturm zusammen. Viele Teile der Burg wurden für Häuser in der Umgebung verwendet, wodurch nur noch wenig von den Gebäuden zu sehen ist.

Unser Eindruck von Urquhart Castle

Die Burgruine Urquhart Castle befindet sich direkt am sagenumwobenen See Loch Ness und bietet eine atemberaubende Kulisse. Vom Bergfried an der Nordseite der Burg aus überblickt man den riesigen See und die umliegenden Hügel. Doch bevor man die Burgruine erreicht muss das Besucherzentrum durchquert werden, in welchem sich ein Aufenthalt ebenfalls lohnt. Informationstafeln, Filme, Bilder sowie Nachstellungen der Burg erzählen alles über die Geschichte der Burg, den Ursprung ihres Namens und viel mehr. Hier wird deutlich, dass Urquhart Castle... eines der beliebteren Touristenziele in Schottland ist und zwar nicht umsonst.

Durchqert man die Brücke über den Burggraben ins Innere der Burg, wird einem ihre Größe erst bewusst. Viel ist nicht mehr erhalten, allerdings genug von den Grundrissen um eine grobe Vorstellung der Burg zu erhalten.

  • Bald verfügbar
Erwachsene £ 9.60
Senioren (65+) £ 7.70
Kinder (5 - 15 Jahre)* £ 5.80
Kinder unter 5 Jahren* Kostenlos
Familie 1** £ 19.00
Familie 2** £ 28.00
Familie 3** £ 33.00
*) Kinder unter 16 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.
**) Familie 1: Ein Erwachsener und zwei Kinder.
Familie 2: Zwei Erwachsene und zwei Kinder.
Familie 3: Zwei Erwachsene und drei Kinder.
(Stand 2021)
01. April - 30. September 2021
Täglich 09:30 - 18:00
01. Oktober - 31. Oktober 2021
Täglich 09:30 - 17:00
01. November - 31. März 2022*
Täglich 09:30 - 16:30
*) Am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar bleibt die Burg geschlossen.
Mit Ausnahme von Blinden- und Behindertenhunden sind Hunde auf dem Burggelände nicht erlaubt. Toiletten für Rollstuhlfahrer sind vorhanden.
Hinweis: Schlechtes Wetter oder andere Gründe außerhalb der Kontrolle des Betreibers können dazu führen, dass die Burg kurzfristig geschlossen wird.
(Stand 2021)

Urquhart Castle
By Drumnadrochit
Near Inverness
IV63 6XJ
Schottland, Großbritannien
National Grid reference: NH 530 285
Tel.: 01456 450 551

Parken: Ein kostenloser Parkparkplatz ist vor der Burg vorhanden.

Weitere Burgen in Schottland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.