Walisischer Name: Castell Cas-gwent
Ort: Chepstow, Monmouthshire
Entstehungszeit: 11. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Geographische Lage: 51° 38′ 36,2″ N, 2° 40′ 28,2″ W
Webseite: cadw.gov.wales/chepstow-castle

Geschichte von Chepstow Castle

Auf einer Klippe über dem Grenzfluss Wye, liegt die Burg Chepstow Castle, beim Ort Chepstow. Im 11. Jahrhundert begann William FitzOsbern mit dem Bau der Burg, nachdem er zum Earl ernannt wurde. Mit ihm entstanden der Keep und die Wehrmauern. Williams Sohn verlor seine Besitzungen an die Krone. Später wurden sie an die Familie de Clare übergeben. Isabel de Clare heiratete William Marshal und so ging die Burg in den Besitz der Marshals über. Die bauten die Burg weiter aus, bis sie 1245 an Roger Bigod, den 4 Earl of Norfolk fiel. Durch seinen Sohn wurde sie weiter ausgebaut, so wurde sie so wehrhaft, dass die meisten einen Bogen um sie machten....

Unter Charles Somerset, Earl of Worchester und anderen Besitzern wurde sie im 16. Jahrhundert wohnlicher ausgebaut. Im Bürgerkrieg veränderten sich die Besitzverhältnisse öfters, sogar als Staatsgefängnis wurde sie eingesetzt. Eine Garnison der Artillerie hatte auch ihren Stützpunkt bis 1685 dort. Nachdem sie verlassen wurde verfiel sie. Im 19. Jahrhundert wurde sie teilweise restauriert. 1953 ging sie in Staatsbesitz über und wird heute von Cadw verwaltet.

Unser Eindruck von Chepstow Castle

Das mächtige Burgtor mit den zwei Rundtürmen empfängt uns Ehrfurcht gebietend. Es ist das älteste mit Rundtürmen in Großbritannien. Die großen hölzernen Torflügel aus dem 13. Jahrhundert konnten wir später im Museum bewundern.

Der Martenstower enthielt früher luxeriös ausgestattete Wohnräume, in einer oberen Etage war eine Kapelle mit schönen Steinmetzarbeiten. Der Königsmörder Henry Marten hat 20 Jahre bis zu seinem Tod dort in Haft gelebt. Es war jedoch ein vergleichsweise komfortabler Aufenthalt....

Durch die Mauern, der verschiedenen Abschnitte der Burg, hat man das Gefühl, in verschiedenen Burgen zu sein. Man geht durch Tore oder eine Gallery immer in den nächsten Abschnitt. Aber sie ist durch die Lage des Bergkamms über dem Fluss so langgezogen(ca. 250 Meter) gebaut worden. Sieht man die steilen Klippen hinab, kann man sich denken, dass sie von dort sehr geschützt war. Hier hat man auch einen schönen Ausblick aufs andere Ufer und die, heute durch den Regen, braune Wye.

Man ist beeindruckt von den dicken Mauern und der Größe von Chepstow Castle. Hier würden wir uns gerne mal eines der Mittelalterfeste ansehen. Die Blumen und das Grün, dass die Mauern erobert haben, geben der Ruine ein freundlicheres Aussehen.

  • Bald verfügbar
Mitglieder Kostenlos
Erwachsene £ 6.50
Familien* £ 18.40
Behinderte & BegleitungKostenlos
Kinder (5 bis 7 Jahre) £ 3.90
Kinder unter 5 Jahren Kostenlos
Senioren £ 5.20
(Stand 2020)

*) zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder.

Hinweis: Die Burg ist teilweise für Rollstuhlfahrer begehbar. Hunde dürfen angeleint mitgebracht werden.

12. Oktober bis 31. Oktober 2020
Täglich 10:00 - 13:00
14:00 - 17:00
09. November bis 28. Februar 2021*
Täglich 10:00 - 12:30
13:30 - 16:00
(Stand 2020)

*) am 24., 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar bleibt das Museum geschlossen!

Chepstow Castle
1 Bridge St, Chepstow NP16 5EY
Wales, Vereinigtes Königreich

Tel.: 01291 624065
E-Mail: ChepstowCastle(at)gov(dot)wales

Parken: Parkplätze sind direkt an der Burg und ein paar Meter entfernt verfügbar. Behindertenparkplätze sind vor der Burg verfügbar. Parkplätze für Elektroautos mit Ladestation sind auf dem öffentlichen Parkplatz ein paar Meter von der Burg entfernt verfügbar.

Weitere Burgen in Wales

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.