Walisischer Name: Castell Cydweli
Ort: Kidwelly, Carmarthenshire
Entstehungszeit: 12. Jahrhundert
Burgentyp: Spornburg
Erhaltungszustand: Ruine
Geographische Lage: 51° 44′ 22,2″ N, 4° 18′ 20,5″ W
Webseite: cadw.gov.wales/kidwellycastle

Geschichte von Kidwelly Castle

Viele Burgen in Wales enstanden als Verteidigungsanlage gegen die revoltierenden Waliser. Im frühen 12. Jahrhundert begann der von König Heinrich I. von England ernannte Roger von Salisbury, zur Verteidigung gegen die Waliser, den Bau eines Ringwalls. Die Anlage wurde daraufhin das Ziel von unzähligen Angriffen der walisischen Prinzen, bis Lord Rhys die Burg schließlich um 1159 einnehmen konnte.... Etwa um 1190 ließ Lord Rhys die Burg weiter ausbauen und ersetzte die hölzernen Befestigungen mit steinernen Ringmauern.

Lord Rhys war anerkannter Herrscher über süd-ost Wales, sogar von dem englischen König Heinrich dem I. Doch nach seinem Tod brach ein Nachfolgekrieg unter seinen Söhnen aus und die Engländer konnten Kidwelly Castle zurück gewinnen. In den folgenden Jahren wechselte die Burg den Besitz zwischen den Engländern und Walisern mehrfach, doch letztendlich konnten die Engländer die Burg gegen die wiederholten Angriffe der Waliser verteidigen. Im 13. Jahrhundert wurde die Burg wurde zu einer steinernen Festung ausgebaut und gilt zu diesem Punkt als eine der stärksten englischen Burgen in Wales, neben Caerphilly Castle.

Ende des 13. Jahrhunderts fiel die Burg in den Besitz von Heinrich von Lancaster. DIe Burg wurde weiter ausgebaut doch diente sie von nun an nur noch als Verwaltungszentrum. Während der Rebellion von Owain Glyndwer im frühen 15. Jahrhundert wurde die Burg noch ein paar mal von Walisern angegriffen und belagert, doch wurde nicht mehr eingenommen. Im 16. Jahrhundert verlor die Burg and Bedeutung und begann zu verfallen bis sie im 17. Jahrhundert nur noch eine Ruine war.

Gwenllian - Die Kriegerprinzessin

Die Geschichte der Kriegerprinzessin Gwenllian erzählt von Mut und Heldentum. Im 11. Jahrhundert eroberten die Normannen England, doch Wales widerstand ihnen. Gwenllian war die Frau von Gruffudd ap Rhys, dem Herrscher über Deheubarth und die Schwester des nördlichen Prinzen Owain Gwynedd. Kidwelly Castle stand unter konstanter Bedrohung der Normannen und Gruffudd ap Rhys, Gwenllians Mann brach auf um eine Armee zur Verteidigung gegen die Normannen aufzustellen.... Doch er wählte einen ungünstigen Zeitpunkt.

In seiner Abwesenheit begannen die Normannen einen Angriff auf Kidwelly Castle. Als wichtiger Verteidigungspunkt, musste die Burg verteidigt werden. Gwenllian brach in ihrer Kriegsrüstung in den Kampf auf. Sie ist die einzige Frau die jemals eine mittelalterliche walisische Armee in die Schlacht führte. Doch die Normannen konnten nicht aufgehalten werden und Gwenllian wurde wegen Verrats geköpft.

Ihr Tod sollte aber nicht umsonst gewesen sein. Ihr Heldenmut inspirierte einen Aufstand unter der walisischen Bevölkerung und drängte die Normannen aus Wales. Und sie brachte einen der mächtigsten Herrscher von Wales hervor. Ihr Sohn, Rhys ap Gruffudd war erst vier Jahre alt als seine Mutter starb. Später bekannt als Lord Rhys, eroberte er neun Burgen in süd-ost Wales, unter anderem Kidwelly Castle, und wurde von dem englischen König Heinrich II. als alleiniger Herrscher über Deheubarth anerkannt.

Unser Eindruck von Kidwelly Castle

Die Ruinen von Kidwelly Castle sind beeindruckend. Von außen betrachtet würde man nicht annehmen, dass Kidwelly Castle nur noch eine Ruine ist. Sie gilt als eine der best erhaltenen mittelalterlichen Burgen in Wales. Ein großer Teil der Burgmauern kann noch betreten werden und bietet einen tollen Ausblick auf die Innenhöfe der Burg sowie die einzelnen Gebäude. Einige der Gebäude innerhalb des Burghofs,... wie die große Halle haben noch eine Front- und Rückwand sowie die Umrisse der seitlichen Wände, wodurch man eine gute Vorstellung davon bekommt wie groß diese einst war. Auch einige der Türme sind noch gut erhalten und können betreten werden.

Kidwelly Castle ist eine der sehenswürdigsten Burgruinen in Wales. Sie gibt einen tollen Eindruck der mittelalterlichen Architektur der Normannen in England. Wir hätten uns nur ein paar mehr Informationstafeln gewünscht, doch um mehr über die Burg zu erfahren kann man sich einen Guide im Besucherzentrum kaufen.

  • Filmtour: Kidwelly Castle diente als Kulisse für den Beginn des Films Die Ritter der Kokusnuss (orig. Titel Monty Python and the Holy Grail) von Monty-Python.
MitgliederKostenlos
Erwachsene £ 5.10
Familien* £ 14.50
Behinderte & BegleitpersonKostenlos
Kinder unter 5 Jahren Kostenlos
Kinder bis 17 Jahren** £ 3.10
Senioren £ 4.10
(Stand 2020)

*) gilt für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder bis 17 Jahren.
**) Kinder unter 17 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Hinweis: Die unteren Bereiche der Burg können mit einem Rollstuhl betreten werden. Die oberen Etagen in der Burg sind allerdings nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer. Angeleinte Hunde sind auf dem Gelände erlaubt.

30. September - 31. Oktober 2020
Mittwoch bis Sonntag 10:00 - 13:00
14:00 - 17:00
9. November bis 28. Februar 2021
Täglich 10:00 - 16:00
(Stand 2020)

Am 24., 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar bleibt die Burg geschlossen.

Kidwelly Castle
Castle Rd, Kidwelly SA17 5BQ
Wales, United Kingdom

Tel.: +44 (0)1554 890104

Parken: Auf dem Burggelände befinden sich ca. 11 Parkplätze.
Einen kurzen Fußweg entfernt befindet sich ein großer kostenloser Parkplatz mit vielen Parkmöglichkeiten sowie einem Behindertenparkplatz.

Weitere Burgen in Wales

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.