Entstehungszeit: 1295
Ort: Wrexham, Wales
Eigentümer: National Trust
Burgentyp: Höhenburg / Herrenhaus
Erhaltungszustand: Vollständig erhalten
Geographische Lage: 52° 56′ 6″ N, 3° 5′ 18,6″ W
Webseite: nationaltrust.org.uk/chirk-castle

Geschichte von Chirk Castle

Ursprünglich als Festung zur Sicherung gegen die Waliser gebaut, wurde die ehemalige Burg zu einem imposanten Herrenhaus umgebaut. Erstmals wird eine Burg namens Chirk Castle um 1157 erwähnt, welche von König Heinrich II von England erbaut wurde. Erst über 100 Jahre später um 1282, nach der Eroberung von Wales, wird Chirk Castle erneut erwähnt. Die Südlichen Gebiete des Königreichs Powys Fadog... werden in Chirkland umbenannt und König Eduard I vergibt die Baronie an seinen Gefolgsmann Roger Mortimer, welcher fortan Roger Mortimer of Chirk genannt wurde.

Mortimer wird der erste Earl of March und einer der Marcher Lords, deren Aufgabe es war die Grenzländer zwischen Wales und England zu verteidigen. Um 1295 beginnt Mortimer mit dem Bau einer Burg und wird der Mittelpunkt seiner Herrschaft als Marcher Lord von Chirkland. Für den Bau der mittelalterlichen Burg wird der königliche Baumeister James of St. George beauftragt, welcher u.a. auch die Burgen Harlech Castle, Beaumaris Castle, Conwy Castle sowie Caernarfon entworfen hat. Alle diese Burgen weisen Ähnlichkeiten in ihrer Bauweise auf, wie die charakteristischen runden Wehrtürme an den Ecken der Ringmauer sowie die stark befestigten Torhäuser.

Im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte wechselt der Besitzer der Burg mehrfach und mehrere Änderungen wurden vorgenommen. Um 1595 wurde die Burg für 5.000 Britische Pfund, was heutzutage in etwa 11.000.000 Britische Pfund beträgt, von einem der Begründer der ostindischen Kompanie, Sir Thomas Myddelton, gekauft. Unter Myddelton wurde die mittelalterliche Burg langsam zu einem Herrenhaus umgebaut. Nach erheblichen Schäden während des englischen Bürgerkriegs, mussten Teile der Burg neu aufgebaut werden. Im Laufe der Generationen gestalteten die Myddeltons die Räume in verschiedene architektonische Stilrichtungen um. 1978 wurde Chirk Castle letztendlich an National Thrust übergeben und ist heute öffentlich zugänglich.

Unser Eindruck von Chirk Castle

Chirk Castle ist ein wunderschönes Herrenhaus mit einem weitläufigem Garten. Die Ländereien bieten eine Großzahl verschiedener Fungi, wilder Blumen und seltenen wirbellosen Tieren. Natürlich gibt es typisch für solche britischen Schlösser einen formalen Garten in dem jeder Busch perfekt getrimmt ist. Zudem bietet die Lage des Grundstücks wunderbare Aussichten auf die umliegende Landschaft....

Im Herrenhaus selber gibt es eine große Zahl von Räumen zu bestaunen, welche von National Thrust restauriert und konserviert werden. In jedem Raum gibt es detaillierte Informationen zum Hintergrund in verschiedenen Sprachen. Für die Besichtigung sollte man sich zwei Stunden einplanen, in denen es möglich sein sollte die Burg sowie den Garten zu besichtigen. Im Cafe im Innenhof des Herrenhauses gibt es Erfrischungen und Snacks sowie Kuchen.

  • Bald verfügbar
Erwachsene £13.50 GBP
Kinder £6.75 GBP
Familien £33.75 GBP
Stand 2020
Januar - Oktober & Dezember
Täglich 07:00 - 19:00
November
Samstag & Sonntag 07:00 - 19:00
Montag - Freitag geschlossen
(Stand 2020)

Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung.

Chirk Castle
Chirk, Wrexham, LL14 5AF
Wales, Vereinigtes Königreich

Tel.: +44 (0)1691 777701
E-Mail: chirkcastle(at)nationaltrust.org.uk

Parken: Ein großer kostenfreier Parkplatz ist 40 Meter vom Ticket Office und Besucherzentrum entfernt. Behindertenparkplätze vorhanden.

HINWEIS: Nur die unteren Etagen der Burg sind mit dem Rollstuhl zugänglich.
Hunde können an der Leine mitgeführt werden.

Weitere Burgen in Wales

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.