Die 10 schönsten Burgen & Schlösser in Wales

Hier sind unsere Top 10 Burgen und Schlösser in Wales! Das Land der Burgen hat so einige tolle Burgen zu bieten, daher war die Auswahl nicht leicht. Letztendlich haben sich zehn Burgen und Schlösser als besonders sehenswürdig herauskristallisiert. Was sind Deine Favoriten?

10. Castell Coch

In Cardiff gibt es gleich zwei Burgen. Neben dem bekannten Cardiff Castle liegt etwas abseits der Stadt das Castell Coch oder auch die Rote Burg. Versteckt in einem Wald, auf einem Hügel liegt die romantische Burg, die etwas märchenhaftes an sich hat. Die Burg wurde im 19. Jahrhundert komplett rekonstruiert, da nur Trümmer und Ruinen der damaligen Burg übrig waren. Heute lassen sich eingerichtete Räume mit Audioguide besichtigen.

Mehr Informationen zu Castell Coch findest du hier.

9. Raglan Castle

Raglan Castle ist eine Burgruine im Südosten von Wales. Die Ruine ist noch erstaunlich gut erhalten und es gibt viele Möglichkeiten sie zu erkunden. Besonders beeindruckend ist der große Burgfried am Rande der Burganlage. Umgeben ist er von einem Burggraben und beherbergte einst die privaten Wohnräume des Burgherrn.

Mehr Informationen zu Raglan Castle findest du hier.

8. Caerphilly Castle

Caerphilly Castle wurde von dem Marcher Lord Gilbert de Clare errichtet um seine Macht im damaligen Glamorgan, einem der traditionellen Grafschaften von Wales, auszubreiten. Dementsprechend groß sind die Ausmaße der Burg; sie ist die zweitgrößte Burg in Großbritannien. Die Burganlage ist komplett von einem großen See umgeben und wird durch ein riesiges Torhaus betreten. Auch die Form der Burg ist bemerkenswert, denn sie war die erste Ringburg in Großbritannien.

Mehr Informationen zu Caerphilly Castle findest du hier.

7. Cardiff Castle

Zwar ist nur noch eine ruinierte Motte von Cardiff Castle übrig, doch neben der tollen Aussicht vom Turm der Motte bietet ein Besuch auf Cardiff Castle noch einiges mehr. Der weite Burghof ist von einer Mauer umgeben welche auf den Überresten einer Mauer aus der Zeit der Römer erbaut und im zweiten Weltkrieg zu Luftschutzbunkern umgebaut wurde. Bei einem Durchgang erhält man einen interessanten Einblick in das Leben in solch einem Luftschutzbunker während des Kriegs. Im 19. Jahrhundert wurde ein hoher Uhrenturm und ein Herrenhaus errichtet, welche teilweise nur auf einer Führung besichtigt werden können. Auch ohne Führung sieht man viele der Prachtzimmer im Herrenhaus, welche vollständig möbiliert sind.

Mehr Informationen zu Cardiff Castle findest du hier.

6. Carew Castle

Carew Castle ist eine gut erhaltene Burgruine aus dem 13. Jahrhundert und, mit Unterbrechungen, seit ihrer Errichtung im Besitz der Familie Carew. Um 1558 erwarb Sir John Perrot die Burg, weil er von ihr und den Länderein so beeindruckt war, verlor sie jedoch wieder um 1592 als er in Gefangenschaft starb. Auf dem umliegenden Gelände befindet sich eine Seemühle aus dem frühen 19. Jahrhundert, welche ebenfalls besucht werden kann – Eintritt ist im Burgticket enthalten! Die Mühle ist heute zu einem Museum umgebaut, doch man sieht noch viele der Gerätschaften und Mechanismen die solch eine Mühle antreiben sowie viele wissenswerte Informationen.

Mehr Informationen zu Carew Castle findest du hier.

5. Harlech Castle

Bei Sonnenschein bietet sich auf Harlech Castle eine wunderbare Aussicht in die darunter liegende Landschaft und bei besonders guten Tagen sogar auf das Meer. Bei unserer Ankunft war die Burg in dichten Nebel gehüllt, wodurch die gewaltige Ringmauer mit ihren Türmen bedrohlich wirkte, aber umso mehr beeindruckend. Der Burg wurde der Titel Weltkulturerbe von UNESCO verliehen und von ihnen als bestes Beispiel ausgezeichneter Militärarchitektur im 13. und 14. Jahrhundert beschrieben. Eduard I. von England hat Harlech Castle im späten 13. Jahrhundert während seines Einmarschs in Wales errichten lassen.

Mehr Informationen zu Harlech Castle findest du hier.

4. Pembroke Castle

Pembroke Castle befindet sich im gleichnamigen Ort Pembroke, einem der größeren Orte in Wales. Auch wenn man es ihr auf den ersten Blick nicht ansieht, ist Pembroke Castle nur noch eine Burgruine. Die mittelalterliche Burg wie man sie heute noch sieht entstand im 12. und 13. Jahrhundert. Zuvor stand an dieser Stelle eine normannische Motte mit einem Außenhof welche überwiegend aus Erde und Holz bestanden.

Trotz der größe und prominenten Lage mitten in Pembroke, befindet sich die Burgruine in Privatbesitz. Einige Teile der Burg wurden restauriert und beherbergen nun Ausstellungen über die Geschichte der Burg. Alle wichtigen Gebäude tragen ein Namensschild und werden mit kurzen Geschichten und mittelalterlichen Charakteren anschaulich erklärt. Besonder für einen Ausflug mit Kindern ist Pembroke Castle sehr lohnenswert. Neben Veranstaltungen für Kinder findet sich hier auch ein Cafe mit Snacks und Erfrischungen.

Mehr Informationen zu Pembroke Castle findest du hier.

3. Carreg Cennen Castle

Die Burgruine Carreg Cennen Castle befindet sich abseits der Städte mitten im Brecon Beacon National Park. Spektakulär gelegen auf einem hohen Felsen, kann man weite Teile der umliegende Landschaft bewundern. Doch nicht nur die Lage macht Carreg Cennen Castle eine beeindruckende Sehenswürdigkeit. Die Ruine mag von Außen relativ klein aussehen, doch es gibt viel zu erkunden. Innerhalb der Burgmauern führt eine Treppe entlang der Steilwand runter in ein dunkles unheimliches Verlies. Gänsehaut garantiert!

Erbaut wurde die Burg von dem walisischen Herrscher Lord Rhys im 12. Jahrhundert, doch nach vielen Kämpfen fiel die Burg letztendlich in die Hände der Engländer, welche sie fortan erfolgreich gegen die Angriffe der Waliser verteidigen konnten.

Mehr Informationen zu Carreg Cennen Castle findest du hier.

2. Caernarfon Castle

Caernarfon Castle wurde von Eduard I. nach Englands Sieg über Wales erbaut. Mehr noch als eine Verteidigungsanlage stellte die mächtige Burg ein Symbol dar, als Zeichen des Sieges und als Hauptstadt der englischen Herrscher über Wales. Wegen ihrer herausragenden militärischen Architektur wurde Caernarfon Castle Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Die Burgruine ist gigantisch und bietet viele Möglichkeiten zur Erkundung. Von den Burgmauern aus hat man einen wunderbaren Blick auf die gleichnamige hübsche Stadt Caernarfon. Seit 1911 findet auf Caernarfon Castle die Investitur zum Prince of Wales statt. Zuletzt wurde Prince Charles dort um 1969 zum Prince of Wales gekürt.

Mehr Informationen zu Caernarfon Castle findest du hier.

1. Conwy Castle

Viele der beeindruckenden Burgen in Wales wurden von Eduard I. während seines Eroberungszugs durch Wales. Darunter ist besonders Conwy Castle ein beeindruckendes Beispiel der damaligen militärischen Architektur und wurde für eben diese ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Für die Erkundung von Conwy Castle haben wir uns einen ganzen Tag genommen, denn die Burgruine ist riesig und noch unglaublich gut erhalten. Zudem hat man eine wunderbare Aussicht von den vielen Türmen auf die schöne Stadt Conwy und die umliegende Landschaft sowie das Meer. Nach der Besichtigung der Burg empfehlen wir einen Rundgang auf der Stadtmauer welche wie die Burg ebenfalls im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Ein Spaziergang durch die hübschen kleinen Straßen von Conwy rundet den Ausflug ab. Für Conwy Castle geben wir eine unbedingte Empfehlung!

Mehr Informationen zu Conwy Castle findest du hier.

Lust auf Wales bekommen? Siehe Dir unseren Reisebericht zu Wales an und erhalte wertvolle Reisetipps und einen vorgefertigten Reiseplan mit den tollsten Burgen und Schlössern in Wales.

Schaue Dir alle Burgen & Schlösser in Wales auf unserer Webseite an.

Hier geht’s zu den Top 10 schönsten Burgen und Schlössern in Schottland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.